Julia´s blog

Die Julia auf Reisen, wo sie war wo sie hinwill und was sie dabei so erlebt

Fotos findest du hier

Blog

Erinnerung

In der "Nasszelle" meine neuen Unterkunft riecht es wie es wie damals bei meinen Großeltern.

Nicht wie bei ihnen in der Wohnung sondern wie bei ihnen auf dem Klo, dem Abort, wie ihn meine Oma manchmal nennt.

Es ist kalt und es riecht nach kalten Rauch (und auch noch ein bisschen nach dem was man so auf Toiletten erledigt)

Zu Hause bei meinen Großeltern hat mein Opa geraucht und wenn ich im 1. Stock auf Klo gehen wollte musste ich aus der Küchentür raus auf den Mini Balkon und dann durch die Holztür auf Klo. Wir hatten so zu sagen ein Balkon-Klo. Im Winter war das machmal ganz schön kalt.

Aber dafür war schon morgens früh die Küche der wärmste Ort im Haus. Der Holzofen war angeschmissen und meine Oma hat meine Sachen schon am Ofenrohr aufgewärmt, sie stellt einen Heizlüfter direkt vor mich und meine kalten Füsse, traumhaft kuschelig und geborgen hab ich mich da gefühlt.

Und wie der King hab ich mich gefühlt dann mit meinen Onkels frühstücken zu dürfen wenn die sich vor dem Gang zur Schule noch die Wecken reingeschoben haben. Wie schön was das für mich Steppke mit den beiden grossen und Oma und Opa, da hab ich mich schon zu dem einen oder anderen unfreiwilligen komischen Ding hinreißen lassen. Wie einem Nutella-Gesicht mit Flecken auf der Nase und einer Erweiterung der Mundwinkel bis fast hinter die Ohren. Schön wars wenn meine beiden Onkel,

11 und 12 Jahre älter, bei dem Anblick vor Lachen fast vom Hocker fielen und zum ersten Mal,

an dem Tag, richtig wach aussahen.




3.11.06 00:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen