Julia´s blog

Die Julia auf Reisen, wo sie war wo sie hinwill und was sie dabei so erlebt

Fotos findest du hier

Blog

im Hellen?

.... wir schreiten voran, oder? Weil, das müssen wir ja.
Aber wie ist den das vorwärts? Kommen wir den aus so dunklem
alten das wir neues brauchen?
Wo es dunkel ist da lauert auch dunkel? Doch lauert nicht auch im hellen das dunkle?
Birgt nicht die Überzeugung strahlender zu leuchten als alle anderen die grösste Dunkelheit?
Die Grauzone sind es in dehnen wir leben, und doch ziehen wir helfe streifen hinter uns her, weil wir genau das wissen und so handeln.
Die Bestrebung einen Weg so zu beschreiten, dass man ihn auch für Menschen die uns begleiten, ob kürzer oder länger, etwas heller machen kann und selbst so glücklich wie möglich zu sein kann, kann ein ganzen Leben ausfüllen.
Die "Dunkel" Macht wird uns immer wieder verführen wollen. Sie lauert auf uns wenn wir verzweifelt und ratlos sind und uns Missverstanden fühlen.

Bleiben wir stark den wir sind nicht alleine !

2.9.06 22:42


Krank?

ich bin vielleicht krank,
ja schade. Der Kopf ist schon seid Sonntag irgendwie angeschlagen, Gestern so gegen abend wurd mir dann kalt, ich dachte ich bin nur müde. Heute wurd mir dann gegen Mittag auch wieder kalt und später kam dann noch ein starkes Bedürfniss zum Einkuscheln und etwas gliederunwohlfühlen dazu.
Nun sitz ich daheim auf dem Bett und werd mich gemütlich einkuscheln den Abend über und die Nase ja nicht zu viel aus der Decke strecken.
euch auch einen ruhigen Abend
5.9.06 20:02


Ausgezeichnet?

Was macht es so schwer? Warum findet es keine Ende? Vor meiner Arbeit, die mittlerweile 25 000 Wörter enthält, sitze ich. Schwermütig? Ja und Nein! Gibt es doch so viel was noch in die Arbeit will. Wenn ich gefragt werde wie weit ich bin, sage ich, ja nur noch Feinarbeit, eigentlich.
Eigentlich, den jeder Tag passiert so viel und je weiter ich komme und die Erkenntnisse die ich da ziehe durch Zitate und Quelle belegen will um so weiter komme ich. Eigentlich nicht weg und doch nicht zurück. Ich will doch eine ausgezeichnete Arbeit schreiben. Nicht nur für mich, das Thema liegt mir sehr am Herzen und es hat verdient nur in eine ausgezeichnete Arbeit zu kommen.
Und so schreibe ich, und denke und lese und schreib wieder. Und hier kommt ein weiterer Punkt hinzu, ich weiß ich bin im Schreiben keine Leuchte also nicht unbedingt Inhaltlich aber ich wünsch mir manchmal die Zeit zurück wo jeder schreiben konnte wie er sprach, ja ich weiß da mach ichs mir wieder zu einfach. Zu retten versuche ich mich immer mit, ja da hab ich mir was bei gedacht, so wie ich das da geschrieben hab ist ja nun auch die Freiheit des Schreibenden, so künstlerisch.
Es hilft nicht, da muss ich wohl dran arbeiten. Überzeugen, nicht nur mit der Eigenschaft des niemals stillstehen wollenden Laut-Apparat, sondern auch mit dem geschriebenen Wort. Vielleicht das erste Mal ein Grund nicht faul zu sein und sich irgendwie durch zuwurschteln. Doch das ist nach 26 Jahren Mindestaufwand Praxis ein bisschen schwer.

8.9.06 18:25


beta

juhuuuuu,
beta. juhuu.
Ich hab abgegeben, also die beta Version der Arbeit. Kleinigkeiten sind noch nicht ganz fertig, so Schönheitsdinge, aber ich habs an meine Professoren geschickt und sie um Durchsicht gebeten.
Da bin ich jetzt ja mal gespannt.

12.9.06 11:13


schon wieder umziehen

ja und weil das so ist, muss ich in zwei Wochen wieder umziehen.

Ich steh seid Heute Morgen wieder auf der Warteliste für ein Gästezimmer für den Oktober. 
Ich hab ja erst am 6. Oktober Ba. Arbeit Abgabetermin und dann werd ich
so um die 3. Oktober Woche das Kolloquium halten. Also brauche ich im Oktober noch einen Unterschlupf. Ich hoffe ich werd rechtzeitig Bescheid bekommen.

Ja, ich warte seid Dienstag auf eine Rückmeldung meines Professors, nachdem ich am Montag ja die Beta Version der Arbeit auf die Reise geschickt hatte.

Sonst, ich hab Heute die studentische Gremien vorgestellt, sowie auch ein paar wichtige allgemeine Hochschulgremien. Jetzt schon in drei 1. Semestergruppen.
Morgen und nächste Woche werd ich noch mal ran. Wenn das kein Abschluss
meiner langen Gremientätigkeit ist. 
14.9.06 20:11


 [eine Seite weiter]