Julia´s blog

Die Julia auf Reisen, wo sie war wo sie hinwill und was sie dabei so erlebt

Fotos findest du hier

Blog

Rein raus?! Chile-Argentinien

Zuerst die einfachen Infos: Ich hab mein Visum verlängern können.

Jetzt wird kompliziert.

Ich bin in Ushuaia in einem netten gemütlichen Hostel ziemlich im Zentrum und somit auch dicht am Hafen, am Tor zur Antarktis!! (Da müssen ausrufezeichen hin)

Wir sind Heute Morgen früh um ca. kurz nach 8 hoch, danach dann Kaffee und dann Sachen ins Auto und ab. Auf einer zuerst noch gut asphaltierten Strasse Richtung Westen. Irgndwann kam dann erst der argentnische Granzposten und danach Schwubdiwup der Chilenische, jetzt war ich also in Chile. Da hatte die Sprachbariere diese nette Zugabe bei der Absprache zum gemeinsamen Reisen nicht herrausgestellt. (Ich seh gerade da ist ja ein la Anonima direkt vor der Tür, da kommen noch Sternchen dazu).

Ja Chile, dann auch noch eine Fähre über die Magellanstrasse, dann nach ein paar Kilometer dann riple (Schotterpiste) Vorher hatte ich erfahren das beim Reisen in Chile die Velocidat total wichtig ist einzustellen (das schicke Auto der beiden Mädels hat ne Funktion, es fährt nich schneller als es programiert wird mit ein paar Tastenklicks an den Amaturen am Lenkrad) is wohl echt teuer (oder gefährlich) wenn man mehr als 100 km in Chile fährt, nun gut. Riple, wenn uns ein Auto entgegenkam haben die beiden Mädels mit je einer Hand die Frontscheibe gestützt? Nun hat auf jeden geholfen, die Scheibe ist eine der wenigen Jungfräulichen ohne Steinschlag die ich gesehen hab seid dem ich hier bin.

Dann raus aus Chile und wieder rein nach Argentinien, der Schelm da hatte mir keinen Stempel gegeben, hätte ich nicht genau geschaut und noch mal nachgefragt wär ich jetzt illegal. Nu hab ich ein neues 90 Tage Visum für Argentinien, nen ich praktisch. Nach einigen Kilometern auf der argentinischen Seite der "Tierra del Fuego" kammen dann auch endlich wieder Berge (da die mir gefehlt hatten hatt ich bis dahin noch nicht gemerkt) mit Wald. Die Bilder waren total der Hammer: Täler, Schluchten Flüsse und Wasserfälle. Und was hat die Julia, leere Akkus hat sie, was macht die Julia, schiesst Fotos mit der Handy Kamera, oh man. Nun gut
die werd ich euch auch noch zukommen lassen (hab gerade entdeckt das ich das USB kabel für mein Handy nicht mitgenommen hab, na wenn mir sonst nicht fehlt).

So ich glaub ich muss jetzt erst mal was zu essen finden. kommt noch mehr, bis bald

Julia 

15.2.07 02:35


Doch Feuerland

Hallöle,

ich mach mich dann wohl doch auf Feuerland. Morgen werd ich mit 2 Mädels aus Buenos Aires runter nach Ushaia. Heute war ich mit den beiden auf einer Excursion und hab Magelan Pinguine und ja und die Magalanstrasse gesehen, war also auf dem nördlichsten, quatsch dem südlichsten, Punkt Argentiniens. (übrigends sorry für mein Deutsch oder was immer ich da verpraktiziere, aber in der tri-lenguaridat tut sich irgendwie mein Restwissen der deutschen Rechtschreibung Verpflüchtigen)

Ich hab Heute Antwort aus Mendoza bekommen, sie hat keine Arbeit für mich und sie hat auch kein Geld so eigentlich, dabei war ich mit der Idee die ich ihr vorgestellt hatte ganz zufrieden, hatte ihr gestern geschrieben das ich dann für die Arbeit kein Geld haben will aber die Möglichkeit Sprachzertifikade in 2 Sprachen zu machen wäre für mich als Bezahlung schön. Bueno, dann nicht dann muss ich mal jetzt wohl ernsthaft lossuchen ich hatte mich ja eigentlich jetzt schon Sonntag entschieden das nu gut ist mit rumgegurke und ich mit Sprachen und auch Homestudium dann mal wieder ran an die Aktualität wollte und dann mal schauen was man so für ernsthafte Jobs auf diesem Kontinent unt dem darüber ranziehen kann.

Gut ich muss neu überlegen, wenn ich ne Lösung hab erfahrt ihr es hier zuerst.

Tschö

Julia


Imagen 075
14.2.07 03:25


Rio Gallego

*brrrr* kalt

Mich frierts, ich bin hier in einer Hospeja untergekommen, wie lange mich das hier unten hält weiss ich noch nicht.

Gestern abend weg aus El Bolson vorbai an den günen Hügeln den Bergchen, den Tälern, dem warmen Lich, oh man bin ich plött. Die Nacht über dann auch noch an Hügeln vorbei aber unaushaltsam ostwärts, morgens dann der Atlantik. Dabei ist mir aufgefallen das ich noch nie am Atlantik war, indischer, und damit ja irgendwie Pazifik, ja. Nun gut im Atlantik gibts auch Wasser ist auch ganz nett die Farbe, Wellen hats auch.

Aber ich vermisse etwas die Berge und das milde Klima. Hier so Patagonien die Ecke hat hauptsächlich Wind, und noch Wind. Mal gucken was passiert wen ich rüber auf die chilenische Seite komme, vielleicht wird mir da wieder etwas wärmer.

Ach ja die Dusche vorhin war auch kalt und ich bin etwas erkältet (scheiss klimaanlagen).

Habts warm

   Julia

13.2.07 03:49


Auf nach Feuerland

Hallihallo,

nein ich werd nicht ganz nach Feuerland runter zumindest im Moment nicht. In 3 Stunden geht mein Bus nach Rio Gallego, Atlantikküste, weit südlich, ca. 22 Grad. Hier sinds heut knapp 30 und schwühl. Muss ich wohl noch mal duschen bevor ich mich in den Colektivo schmeiss.

 Hier hab ich mich wohl gefühlt werd die entspannte Atmosphähre wohl etwas vermissen. Weil ich mitgeholfen habe, hat mir die Dame der Hosteria die Hälfte der Rechnung erlassen. "HAMMER".

Nachdem ich gestern den Abend mit 2 Us Amerikaner in der Brauerei bei Bier und Pizza hab ausklingen lassen ist also wieder neue Stadt und neue Leute angesagt. Was den Job in Mendoza angeht, hab ich noch keine zufriedenstellende ANtwort der Dame aus Mendoza bekommen. Ich denk ich werd jetzt auch anderweitig anfangen zu suchen. Der SOmmer hier geht zu Ende ist doch die Richtige Zeit für einen Job .

 Ich denk an euch, ich meld mich von da unten, mal sehen ob ich ein paar Antarktisreisende treffe.

 

Grüsse

                     Julia
 

  
 

11.2.07 18:32


Bosque Tallado

Hoi,

Heut gehts wieder, komm gerade vom Skulpturen Wald. Ich hab auch hier wieder einige Fotos geschossen die ich hoffe ich bald hochladen kann. Das Wetter war so lala, das ist aber nicht schlecht so ist das halbe Stunden krakseln nicht so wild.

Oben zahlt man in einer Cabaña 4 Pesos und dann schaut man sich die Skulturen aus Holz an, nett ja. Die zwei Jungs die in der Cabaña sitzten haben gerade ne neue Katze ich konnt mir nicht nehmen lassen nach dem Holz anschauen auch noch eine weile mit den beiden zu quatschen und sehnsuchtsvoll die gatita anschauen.... `schnief` "quiero"

Sonst noch nicht sneues von der Krankenkasse und auch noch nichts aus Mendoza Capital wegen des Jobs, vielleicht tu ich mich am Wochenende in richtung Sueden aufmachen erst mal nach Esquel und dann einen Sprung nach Chile.

Bleibt froehlich (irgendie will die codierung der tastatur nicht mehr, die sondertasten spinnen, wenigestens die buchstaben noch ... :P)

Bis bald

Julia

P.S. das neue Fotos bei Flickr war ein netter abend im Hostel caminita, picada haben wir da gegessen
DSC02443

6.2.07 21:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]